Aktuelles

MIFID II kommt

MiFID Überblick und Zeitplan

MIFID-II besteht aus einer Richtlinie ("MiFID") und einer Verordnung ("MiFIR"). Die Richtlinie wurde am 12.6.2014 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Bis zum 3.7.2016 muss sie in nationales Recht umgesetzt und ab 3.1.2017 angewandt werden.

Der sog. "Level 2" betrifft die Implementierung und wurde noch nicht verabschiedet. Am 19.12.2014 veröffentlichte die ESMA (European Securities and Markets Authority) ihren "Final Report" mit technischen Hinweisen zu MiFID II und MiFIR. Darin ist ein Entwurf der "Regulatory Technical Standards" (RTS) enthalten. Zeitgleich hat sie ein Konsultationspapier mit Bitte um Kommentare herausgebracht. Die RTS sollen bis zum 3.7.2015 fertig sein, die "Implementing Technical Standards" (ITS) bis Dezember 2015.

Handlungsfelder für Vermögensverwalter

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder sonstige Gewähr zeichnen sich einige Handlungsfelder ab, die insbesondere für Vermögensverwalter bedeutsam werden. Viele Kernthemen der MIFID-II betreffen zwar eher Banken und Handelsplätze, es bleiben aber trotzdem genügend neue Regulierungen:

  • Governance
    (Interessenskonflikt-Regelung, Neue-Produkte-Prozess, Besetzung von Leitungsfunktionen, Beschwerdemanagement)
  • Anlegerschutz
    (Abgrenzung Provisions- und Honorarberatung, Vorschriften für "unabhängige", Nachsorgepflicht, Zuwendungsverbot, Telefonaufzeichnung von WP-Aufträgen, Diversifikationsgebot nach Art und Emmittent, erweiterter WpHG-Bogen)
  • Derivate auf Rohstoffe
    (ggf. Limitierung, Reporting)
  • Handelsplätze
    (Zugang zu Handelssystemen, automatisierter Handel, Transaktionsprüfung, best execution)
  • Berichts- und Meldewesen
    (Kostenausweis, Transaktionsbericht, Anforderungen an eigenes Research, kontinuierliches Reporting nach Empfehlungen, Aufbewahrungspflicht )

Checkliste mit absehbaren Änderungen und Umfrage der vv.de

Da wir bei verschiedenen Instituten immer wieder auf ähnliche Situationen stoßen, erstellen wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden eine Checkliste mit den gängigsten Anpassungen, die durch MiFID-II in Organisation und IT nötig werden. Dazu zählen beispielsweise Anpassungen an Kundenberichten, Zusatzinformationen im CRM-System, Erweiterungen der Dokumentenablage und Aufzeichnungsdetails der Orderverwaltung. Wir laden alle MiFID-Betroffenen ein, an der Umfrage teil zu nehmen und bereits erkannten Änderungsbedarf beizutragen. Jeder Teilnehmer erhält im Anschluss die Umfrageergebnisse und die konsolidierte Gesamtliste der gesammelten Arbeitsfelder (die Ergebnisse werden voraussichtlich zum Monatswechsel ausgewertet und verschickt). Die Teilnahme ist kostenlos und wird anonym ausgewertet.